Nachdem das öffentliche Leben in Bayern langsam zum Erliegen kommt, teilen die Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt mit, dass wichtige Bereiche in der Beratung aufrecht gehalten werden.

Die Angebote der Sozialen Dienste, wie die Migrationsberatung, die Allgemeiner Sozialdienst, die Wohnungslosenhilfe und Bahnhofsmission der Diakonie stehen nach wie vor für Menschen in Notlagen zur Verfügung. Allerdings schränken wir den persönlichen Kontakt stark ein.

Geschlossen bleiben alle Mehrgenerationenhäuser, Begegnungscafes und Treffpunkte. Auch alle Veranstaltungen, wie der Elterntalk oder die geplante Ausstellung über Wohnungslosigkeit, werden abgesagt.

Die Diakonie Schweinfurt ruft alle Bürger zu einem solidarischen Miteinander auf. Helfen Sie sich gegenseitig, vielleicht brauchen ältere Menschen in Ihrer Umgebung Ihre Hilfe. Gemeinsam stehen wir diese Situation besser durch.

Bitte nehmen Sie zunächst Kontakt per Telefon: 01512 7135608 (8:30-16:00 Uhr) oder per Mail: sozialdienst@diakonie-schweinfurt.de auf.